CelluBlue - Cellulite Ade...?

Cellulite... oder auch Orangenhaut genannt... Viele Frauen sind aufgrund der Beschaffenheit des weiblichen Bindegewebes früher oder später von den unansehlichen Dellen, sehr oft an den Oberschenkeln und am Po, betroffen - manche mehr, manche weniger. Dabei ist das Gewicht nicht immer ausschlaggebend, wie stark die Cellulite ausgeprägt ist - es soll auch mit der Vererbung zu tun haben, denn auch sehr schlanke Frauen können davon betroffen sein!
Es wird immer wieder gepredigt, dass man mit gesunder Ernährung und regelmäßigem Sport der ungewünschten Cellulite vorbeugen und sie sogar reduzieren kann. Klingt für mich logisch, nur bin ich persönlich jetzt nicht so der Sport-Freak und meine Ernährung lässt manchmal in puncto Gesundheit auch etwas zu wünschen übrig...

Kann man alternativ etwas gegen die hässlichen Dellen machen? Tja, auch die Kosmetikindustrie versucht immer neue und bessere Cremes zu entwickeln, die nur durch das bloße Auftragen auf die Haut wahre Wunder bewirken sollen. Daran glaube ich ehrlich gesagt nicht wirklich - höchstens an einen optischen glättenden Effekt, der nach dem nächsten Duschen wieder Geschichte ist.
 Regelmäßige Massagen und Anwendungen im Studio, die meistens aber mehr versprechen, als sie dann im Endeffekt halten, sind mir auf die Dauer einfach zu teuer.  

Eigentlich hab ich mich bereits damit abgefunden, dass ich an gewissen Stellen sichtbare Cellulite habe und finde es auch nach wie vor nicht so schlimm - denn im Großen und Ganzen bin ich zufrieden mit meinem Körper.

Und ich finde auch, dass keine Frau der Welt sich zu viele Gedanken um irgendwelche kleine Dellen am Körper machen sollte...


Der CelluBlue


Tja, vor ca. einem Monat hab ich die Anfrage bekommen, ein Anti-Cellulite-Produkt zu testen, was diesen Sommer in Frankreich bereits wie eine Bombe eingeschlagen ist: den CelluBlue, eine Art "Saugglocke", welche die Haut leicht ansaugt und somit gezielt in den tieferen Schichten bearbeitet.

Natürlich war meine Neugierde geweckt, da ich Anti-Cellulite-Produkten grundsätzlich sehr skeptisch gegenüberstehe... Auch wenn ich die Cellulite an mir nicht so schlimm finde, wollte ich den CelluBlue trotzdem ausprobieren - kann ja nicht schaden :-D
Wie es mir beim Testen ergangen ist könnt ihr weiter unten nachlesen, aber erstmal zum CelluBlue allgemein:

CelluBlue - Cellulite Ade...?

Beschreibung des CelluBlue:

Das Erfolgsrezept des CelluBlue ist ganz einfach: Es ist eine praktische, runde Form aus medizinischem Silikon, die man auf die zuvor leicht eingeölte Haut aufdrückt, so dass ein Unterdruck entsteht. Auf diese Weise werden die tiefer liegenden Fettschichten der Haut erreicht und stimuliert, ganz so wie bei der bekannten Palpate-Roll-Massage. Die betroffenen Stellen werden also nicht bloß eingecremt, sondern wirklich tiefliegend bearbeitet und die Fettzellen unter der Haut werden aktiv abgebaut. Kein Wunder, dass der CelluBlue in Frankreich schon Begeisterungsstürme verursacht hat!

CelluBlue - Cellulite Ade...?

Alles nur leere Versprechen...?

Meine gesunde Skepsis ließ mich zuerst mal etwas im Internet recherchieren, ob diese Massagetechnik denn wirklich etwas bei Cellulite bewirken kann. Dabei hatte ich die bekannte Schröpfkopf-Massage (oder kurz auch nur "schröpfen" genannt) im Hinterkopf, bei der ja auch Saugglocken auf die Haut gesetzt werden, um somit die unteren Hautschichten zu erreichen - das gleiche Prinzip, wie beim CelluBlue. Also handelt es sich hierbei um keine neue Erfindung, sondern um eine sehr alte und bewährte Form der Massage, die kurz zusammengefasst die Durchblutung der Haut anregt, sie entgiftet, den Blut- und Lymphabfluss fördert und Verspannungen löst.
Die durchwegs positiven Erfahrungsberichte solcher Massagen haben mich aufhorchen lassen und ich konnte es gar nicht mehr erwarten, den CelluBlue endlich auszuprobieren!


Der CelluBlue

Die hellblaue Saugglocke aus medizinischem Silikon kommt mit einer kleinen Karte (wo man den Link zur Homepage findet *klick*) in einem praktischen Stoffsäckchen nach Hause.
Der CelluBlue ist sehr handlich und lässt sich leicht zusammen drücken, um so die Haut anzusaugen und den gewünschten Unterdruck für die Massage zu erzeugen. So viel zum relativ simpel aussehenden Anti-Cellulite-Gerät.

CelluBlue - Cellulite Ade...?

Die Anwendung

Es ist erstmal ganz wichtig, die Haut vor der Massage gut einzuölen, damit der CelluBlue leicht über die Haut gleiten kann - nehmt im Zweifel lieber mehr Öl, als zu wenig! Hierfür hab ich mal einige Körperöle ausprobiert, die ich so zu Haus hatte, ganz normales Olivenöl funktioniert aber auch super!

Dann den CelluBlue leicht mit den Fingern zusammendrücken und auf die zu massierende Hautstelle aufdrücken. Die Finger wieder locker lassen und somit saugt der CelluBlue die darunterliegende Haut an. Sollte die Saugkraft zu stark sein, einfach nochmal ein wenig mit den Fingern zusammendrücken, bis eine angenehme Intensität erreicht ist. Am Anfang sollte man es nicht übertreiben, da sehr schnell blaue Flecken entstehen können ;-)

Und dann geht's an's Massieren: Ich halte mich nicht so streng an die Beschreibung, sondern bewege den CelluBlue nach Gefühl rauf - runter, links - rechts und kreisförmig - aber immer schön in Bewegung bleiben, sonst gibt's blaue Flecken ;-)
Es passiert öfters, dass durch die Bewegungen Luft in die Saugglocke gelangt und somit muss ich halt nochmal ansetzen, was aber gar kein Problem ist, weil sich der CelluBlue nach dem Zusammendrücken sofort wieder festsaugt.

CelluBlue - Cellulite Ade...?

Anfangs war ich sehr überrascht, dass ein so kleines, unscheinbares Ding so viel Kraft hat und meine Haut an den Oberschenkeln so stark massieren kann, dass es manchmal sogar etwas weh getan hat (jaaa, ich hab's vielleicht mit dem Ansaugen etwas übertrieben - ich bin ja immer der Meinung "viel hilft viel"... Die Folge waren dann ein paar harmlose blaue Flecken, die aber nach zwei Tagen auch wieder verschwunden waren ;-))

Ich massiere jeden meiner Oberschenkel ca. 10 Minuten lang. Die Haut ist danach wirklich sehr gerötet und fühlt sich warm an, was wohl an der vermehrten Durchblutung liegt. Es dauert bei mir dann ca. eine halbe Stunde, bis die Rötungen wieder verschwunden sind.

Es ist nach der Massage sehr wichtig, dass man viel Wasser trinkt, damit der Körper die gelösten Gifte leichter abtransportieren kann.


Reinigung des CelluBlue

Den CelluBlue reinige ich immer mit herkömmlicher Seife oder auch mal mit Geschirr-Spülmittel und lasse ihn anschließend trocknen.


Mein Ergebnis nach einem Monat

Seit fast einem Monat nun wende ich den CelluBlue regelmäßig an (ca. 5 mal pro Woche) und ich konnte bereits nach der ersten Woche eine deutliche Veränderung meiner Haut feststellen!! Sie wirkte einfach fester und irgendwie glatter (die Cellulite war dann natürlich noch deutlich zu sehen).

Mittlerweile macht mir eine starke Saug-Wirkung auch nichts mehr aus, ich kann mit hoher Intensität massieren, ohne dass ich blaue Flecken bekomme oder dass es weh tut.

Die Cellulite ist zwar noch nicht ganz verschwunden (wird sie bestimmt auch nie), aber ich sehe eine deutliche Verbesserung - die kleinen Dellen sind komplett weg, das Hautbild sieht einfach viel glatter und durchbluteter aus! Man sieht den Unterschied!

Ich habe lange überlegt, ob ich Vorher/Nachher-Bilder machen soll, aber ich fühle mich bei dem Gedanken nicht wohl, meine entblößte Kehrseite ins Internet zu stellen...

Von mir Daumen hoch für dieses kleine, unscheinbare "Trainings-Gerät", welches bei mir so tolle Ergebnisse gebracht hat! Natürlich verwende ich die kleine "Saugglocke" weiter, vielleicht verschwinden mit der Zeit auch die hartnäckigeren Dellen...?

Der Preis von EUR 18,90 ist für mich ganz OK, da es endlich mal ein Produkt ist, welches echt eine Wirkung zeigt!


Meine verwendeten Körperöle


Avene, Nougat, Nuxe, Acqua Colonia
4711 Acqua Colonia - Activating Body Oil (Lemon & Ginger)
Avène - Body Oil
Nougat Naturals - Intensive Body Oil
NUXE - Huile Prodigieuse Multi-Usage Dry Oil

Ich habe festgestellt, dass es reine Geschmackssache ist, welches Öl man verwendet, da ich mit allen sehr gut zurecht gekommen bin, auch mit normalem Olivenöl, solange man genug davon verwendet.



Hier noch die offizielle Beschreibung zum CelluBlue:
(HIER kommt ihr zur PDF-Version)

Wie benutzt man CelluBlue?

Vor der Benutzung: Bereiten Sie CelluBlue und Ihre Haut vor
  • Bereiten Sie Massageöl vor. Sie sollten CelluBlue NIEMALS auf trockener Haut verwenden. CelluBlue muss auf geölter Haut verwendet werden, damit es auf der Haut anhaftet
  • Wählen Sie den Bereich aus, der behandelt werden soll. Massage mit CelluBlue kann auf jedem Bereich ausgeführt werden, wo Cellulite auftritt: Gesäß, Bauch, Hüften, Beine…
  • Führen Sie die Massage im gewählten Bereich aus.

Schritt eins: Setzen Sie CelluBlue auf Ihre Haut
  1. Üben Sie beständigen Druck auf die Seiten Ihres CelluBlue aus und platzieren Sie es auf die ausgewählte Stelle Ihres Körpers, ohne die Seiten loszulassen.
  2. Lassen Sie die Seiten langsam los, die Haut wird von CelluBlue angesaugt.
  3. Beachten Sie, dass Sie den Grad der Saugkraft regulieren können, indem Sie CelluBlue leicht nach oben ziehen, um Luft freizulassen, was die Saugwirkung reduziert.

Schritt zwei: Massage mit CelluBlue
  1. Sobald Sie die ausgewählte Stelle Ihres Körpers eingeölt und CelluBlue wie beschrieben eingerichtet haben, bewegen Sie es für 3 Minuten von unten nach oben, danach 1 Minute von links nach rechts.
  2. Führen Sie dann 1 Minute kreisartige Bewegungen aus, immer aufwärts von unten nach oben.
  3. Um noch mehr Cellulite zu entfernen, können Sie die Massage beenden, indem Sie CelluBlue fest auf die Haut drücken, und es danach abziehen, ohne es von der Haut abzulösen.
  4. Jeder ausgewählte Bereich der Haut muss mindestens 5 Minuten massiert werden. Sie können die Länge jeder Massagesitzung variieren, je nachdem welcher Bereich behandelt wird und wie viel Cellulite vorhanden ist. Die Sitzungen sollten täglich vorgenommen werden, bis die gewünschten Resultate erreicht werden (das ist meistens nach 15-20 Tagen der Fall). Einige Frauen werden schneller Resultate sehen als andere, das hängt ganz von der Art der Cellulite ab.

Schritt drei: Nach der Massage

Nachdem die Massage mit CelluBlue in dem gewählten Bereich abgeschlossen ist, empfehlen wir dringend, innerhalb einer Stunde etwa einen halben Liter klares Wasser zu trinken. Das Wasser wird helfen, Giftstoffe und Fette zu entfernen.


Wichtige Hinweise:
  • CelluBlue sollte nicht auf vernarbter oder verletzter Haut oder bei einer dermatologischen oder einer den Kreislauf betreffenden Krankheit verwendet werden.
  • Durch die erhöhte Blutzirkulation in der behandelten Region (die durch die Saugwirkung von CelluBlue auftritt) kann es zu geröteter Haut kommen. Dies ist kein Grund zur Sorge, die Röte sollte innerhalb einiger Minuten abklingen.
  • Treten leichte Prellungen auf, empfehlen wir, das Ausmaß an Saugwirkung während der CelluBlue-Massage zu reduzieren, zum Beispiel, indem Sie alle zwei Tage statt täglich eine Massage durchführen.
  • Das Produkt sollte nicht in die Nähe von Kindern geraten, da es kein Spielzeug ist.
  • Sie können Ihr CelluBlue mit Seife und Wasser reinigen. Nach dem Waschen gut ausspülen.



1 Kommentar

  1. Hört sich doch gar nicht schlecht an. Ich hätte vermutlich mein Cellulite-Öl von Weleda dazu verwendet :)

    AntwortenLöschen

1dress.de 4LK Absolute Douglas Absolute New York Absolute! Accessoires Acqua Colonia Adidas Advertorial Agent Provocateur AHAVA Aigner Aldo Vandini alessandro Allpresan Alnatura Alpha-H Alpienne Alterna Alverde AMU Amway Ananné Anatomicals Annemarie Börlind Anny Anti Cellulite Anti-Aging AOK Apeiron Natural Care APHRODITE Arabesque Argan Liquid Gold Armani Artdeco Artistry Asos Astor Aufgebraucht - Nachgekauft...? Aussie Australis Avène Babor Badefee Badegeister Balance Me Baldessarini Balea Balsan Barbara Hofmann Bärbel Drexel bareMinerals Barry M Batiste Be a Bombshell Cosmetics be well Beautesse Box Beauty Secrets Beauty-Favoriten Beauty-Tools beautybird Beautyblender BeautyLash beautypress BEBE bebe MORE Bee Good Bee Natural Bella and Bear bellápierre benefit BENTON Betty Hula BEYU bilou Bimaxaan Bioderma BIOMED Bioré Biotherm BIPA bliss Blogparade Bloom And Blossom Bobbi Brown Body Blendz Borghese Börlind Born Pretty Store Borotalco Bottega Veneta Bourjois Brazilian Fruit Briogeo bubble t Burberry Burt's Bees Burts Bees butter London Calvin Klein Carrot Sun Caseable Catherine Catrice Caualie Caudalie CB12 Cell Plus CelluBlue Chanel Charlotte Tilbury Chiara Mazzini CHK Chloe Chloé Christophe Robin Ciaté Ciatè Claires Clarins Clarisonic Classics Clayspray Clinique Coconut Splash Codage Color Club ColourPop Comodynes Costal Scents Cottage Cowshed Crabtree & Evelyn CULT51 Dadi'Oil DADO SENS Dance Legend DaRe 2 Style Darphin Das gesunde Plus Daylong Dead Sea Spa Magik Declaré Decleor Dermalogica Desigual Develle DHC Diadermine Dior DIY DKNY dm Box Dolce & Gabbana Dolly Martin Douglas Douglas Beauty System Douglas Hair Dove Dr PAWPAW Dr. Böhm Dr. Fuchs Cosmetics Dr. Grandel Dr. Hauschka Dr. Kitzinger Dr. Rimpler Dr. Schedu Berlin Dr. Scheller Dresdner Essenz Ebelin Egyptian Magic Elemis Elizabeth Arden Elizabeth Grant Elnett EMITE Engelsrufer eos Erno Laszlo Escada Esprit essence essence Ultime Essie Estee Lauder Estée Lauder etre belle Cosmetics ETUDE HOUSE Eucerin EuPhidra Eurapon EVE LOM Event Evian eyeko Eylure Fa Face Q Figs & Rouge First Aid Beauty FloraQueen Florena FOREO Forever 21 Formula 10.0.6 frei Fussl Garancia Garnier GDM gegengift Gerard Cosmetics Gesichtspflege Gewinnspiel ghd Gillette Giordano Colors Givenchy GlamGlow Glem Vital Gliss Kur Glossybox Glücksklee Gold Collagen Goldwell Gosh got2b Grow Gorgeous Gucci Guerlain Guess GUHL Gynial H&M Haarpflege Halier Hanskin Harabelle naturelle Haul Heindl Helena Rubinstein Helene Fischer Herbst hey honey Heymountain Cosmetics Hirsch Holika Holika Hourglass Hugo Boss Humanic I am I love... idealderm IKOS Illamasqua ILNP Ingrid Millet Invisibobble ioma iQ COSMETICS Isabelle Lancray Isadora Island Girl Issey Myiake J.cat Beauty J.R.WATKINS Ja! Natürlich JAFRA Jelly Pong Pong JetPeel Jil Sander John Frieda Jordana Judith Williams Juvena Kailijumei Kanebo Sensai KARMAMEJU Kebelo Kerastase Kiehl's KIKO KIPROV Kirin KMS California Kneipp Kölnisch Wasser 4711 Körperpflege Korres Kosmetik-Aufbewahrung Kryolan KUESHI Kurz-Reviews Kusmi Tea L'ANZA L'ARISÉ l'Atelier Maquillage L'axelle L'Occitane L'Oreal L'Oreal Professionnel La Roche Posay Labello Lancaster Lancer Lancome LANGÉ Paris Laqa & Co Laura Geller Laura Mercier Lavera Lee Stafford Les Condamines Liebeskind Berlin Lierac Ligne St Barth limango Deals Limited Edition Lindt Lippenpflege Loctite Superkleber LogoiX Lollipops Paris Longchamp Look Look by Bipa Look Good Feel Better LookFantastic Lord & Berry Love me Green LR Health and Beauty LUSH Luxie M. Asam MAC Macadamia Natural Oil mades cosmetics Make Up Factory Make-up Makeup Academy Makeup Revolution Manhattan Marabu Marbert Marc Jacobs Maria Galland Marionnaud Marlies Möller marsk Marvis Massage Matrix Max Factor Maybelline Mellow Cosmetics MeMeMe Merz Mi Ti Michael Kors Micro Cell 2000 Micro Cell 2000 Nail Repair Micro Cell 2000 Nail Repair Remover Micro Silk Microneedling MILANI Cosmetics MIO Missha Misslyn Mitchell and Peach Mixnature Mizon ModelCo Models Own Molly Cosmetics Molton Brown Montagne Jeunesse MONU Moroccanoil Moschino Mr Blanc MUA Muji Murad MY body MyVitamins N°7 Nachgeschminkt Nagelpflege Nahrungsergänzung Nail Art Nailgirls London Nails nails inc. Nailtiques NAOBAY Narciso Rodriguez NARS Natuderm Natural Collagen Inventia Natural Cosmetic Nature Republic Neutrogena New One NEWSHA Nicka K New York NIVEA Nonique Nougat London nu3 Nude Nudestix nügg NurBesten NUTRILITE NUXE NYX O'right OFRA Ohropax Oktoberfest OLAZ Ole Henriksen OLIVEDA Omorovicza Only OPI Opticalm Origins Orly Örtte OSIS OSKIA p2 Paco Rabanne Palmolive Parfumdreams Parumdreams Paula's Choice Payot Percy & Reed Perfect Skin peripera Perlier Perlweiss Peter Thomas Roth Philip B Philip Kingsley PHYRIS Physicians Formula Pinsel Pixi Polaar Pomellato 67 POMPÖÖS DESIGN by Harald Glöckler Primavera Princess Skincare Pro:Voke - Touch of Silver Proastiq Pure Marula Pure Smile QVC Rainbow Honey RAU Cosmetics Rausch Real Techniques REALASH Rebel Rainbow Lacquer Redken Refan Regina Floris Reise REN RENU Revlon Rexona Rezept Ricarda M. RIMMEL London Ringana Rituals Roberto Cavalli Rodial Roger & Gallet Royal Apothic Rubis s.he stylezone S.Oliver Sally Hansen Sally Hansen - Insta-Dri Salthouse Salty Salutini Tuscany Salvatore Ferragamo San Francisco SanaForce Sans Soucis Sante Sante Naturkosmetik Sasatinnie Savvy Schmuck Schwarzkopf Scoopy Loop SCS Sebastian Professional selfesteem Sensai Senscience Sephora Serious Skincare Sexy Hair Shiseido Shopping-Haul SiliSponge Simple Pleasures Sisi and Joe Sisley Skin Republic Skindinavia Skinfood Sleek Smartphone Smashbox So Susan Soap & Glory Solace Soltan Sonnentor St. Tropez Stagecolor Starbucks Steamcream Stella McCartney Street One Subcutane Sumita Beaty Swarovski Syoss TABAC TAG Tamaris Tan Organic Tangle Teezer Tanworx Teeez Teekanne Teez Trend Cosmetics teeze tetesept The Body Shop The Ordinary theBalm Thierry Mugler This Works TLC Naturals Tony Moly Too Faced Treaclemoon TRIFLE Cosmetics Tromborg Trussardi Tutorial Twitter udowalz Berlin Unboxing Urban Decay Vanedo Venus Vero Moda Versace Vestige Verdant Vichy Victoria's Secret Vinoble Waltz 7 Weihnachten Weleda WELLA Professionals Wellness/Lifestyle Wet Brush wet n wild wet'n wild Weyergans High Care White Lotus Wishlist Wonderstripes XMAS Yankee Candle Yes to YSL Yves Rocher ZOEVA ZOYA
 
Copyright © Pretty Clover Beautyblog | Theme by Neat Design Corner |